Patrick Lohse     Resident Frühjahr 2021

Zurück
Patrick Lohse





Patrick Lohse studierte von 2015 bis 2020 an der Folkwang UdK in Essen Fotografie. In seinen künstlerischen Arbeiten nutzt er Strategien des Dokumentarischen, um visuelle Gegenmodelle und spekulative Perspektiven auf die Wirklichkeit zu entwickeln.

In seiner Residenz im Kunsthaus Mitte wird er die Straßen und Plätze der Stadt Oberhausen als ein Archiv gesellschaftlicher Machtverhältnisse betrachten. Ausgangspunkt für sein Projekt ist die Beschäftigung mit der Oberhausener Stadtgeschichte, die wesentlich diverser ist, als es die Namen der Wege, Straßen und Plätze zu erkennen geben. Diesem „Ungleichgewicht der Erinnerung“ im Stadtraum wird Patrick Lohse nachspüren, indem er Bürger*innen, Initiativen und Institutionen Oberhausens dazu einlädt, gemeinsam nach bisher vergessenen Held*innen zu forschen. In einer Publikation, die zum Abschluss der Residenz erscheint, werden die Ergebnisse durch eine hypothetische Überlagerung zumindest fotografisch mit dem Oberhausener Stadtraum verwebt. Dabei geht es sowohl um die Frage danach, wer oder was sich zukünftig in öffentliche Räume einschreibt, als auch um den konstruktiven Umgang mit der Erinnerung an vermeintliche Helden, die wir heute nicht mehr als solche betrachten.

http://patricklohse.de


©Kunsthaus Mitte 2020